06.02.2014

Allianz

Seit dem 7. September nicht mehr 100% arbeitsfähig
Meine Tageldversicherung muss seit November für den Teilausfall einspringen.

Vor einer Woche der Brief:
Unser Vertrauensarzt möchte sie sehen, zwecks Prüfung der teilweisen Arbeitsunfähigkeit.
Ich möchte diesen aber nicht sehen, ich erkläre ich arbeite - ja schon wieder mehr. Bitte um Aufschub, des Termins. Ich will nicht da sitzen und jammern, mein Elend diagnosegerecht verpacken. Mich graust die Vorstellung, schüttelt mein mühsam aufgebautes geflicktes Innenleben durcheinander.

Tage später:
Meine Bitte wird abgelehnt, der Herr Doktor wolle mich sehen, basta.
Die Anruferin der Versicherung zeigt das wahre Gesicht hinter dieser Aufforderung.

"Ich solle an die schönen Zeiten denken, mit meinem Sohn, dann ginge es mir gleich besser!"
Sprachlos, entsetzt empört, weinend, untröstlich, wütend und gedemütigt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen