13.02.2014

Warum


Kommentare:

  1. Liebe Frau Margot,
    über Gabriela habe ich hier hergefunden und auch bei Elisabeth lese ich gerne mit, beides starke und mutige Frauen und doch weich und verletzlich geblieben, sodaß das was sie schreiben die Herzen berühren kann.
    Auch von allem was ich hier gelesen habe ist mein Herz sehr berührt und ich möchte einfach einen herzhaften Händedruck hier lassen, weil mir die Worte des Trostes fehlen und ich doch mein "Mitfühlen" zum Ausdruck bringen möchte.
    In Verbundenheit Olga

    AntwortenLöschen